Bosch KiTec oder Kinder entdecken Technik

Im Auftrag der Wissensfabrik Unternehmen für Deutschland, der TU-Dortmund und dem Transfer Zentrum für Neurowissenschaften und Lernen, konnten von unserem Kindergarten zwei Mitarbeiterinnen bei der Firma Bosch GmbH eine Fortbildung besuchen. Ziel ist es bereits im Kindergartenalter Kinder an forschende Fragen der Technik heranzuführen. Kinder wollen wissen, ausprobieren, entdecken, auseinandernehmen und zusammensetzen. Sie testen Kräfte, üben ihre Geschicklichkeit und wollen dabei immer besser werden. Das ist der Antrieb, der Motor für ihr Lernen. Technische und physikalische Prinzipien werden durch Bauen und Konstruieren mit der Realität verknüpft. Die Firma Bosch stellt uns hierfür kindgerechtes Werkzeug und Material kostenfrei zur Verfügung.

 

So lernen unsere Vorschulkinder die Namen der Werkzeuge und ihren Umgang kennen. Sie erfahren etwas über Sicherheitsvorkehrungen und absolvieren anschließend einen Werkzeugführerschein mit einer kindgerechten Prüfung!

Voller Stolz legen sie dann los, erstellen einen Plan überlegen sich die benötigten Materialien, Werkzeuge und Arbeitsschritte. Sie helfen sich gegenseitig, arbeiten zusammen und ergänzen sich.

 

Eine Mappe aus Pappkarton, ein Nagelbild auf einer Baumscheibe entsteht. Eine Dosenlampe wird durch einen selbstgeschlossenen Stromkreis mit Glühbirne erleuchtet, Namensschilder aus Holz entstehen und kleine Reparaturarbeiten wie Schrauben wieder eindrehen, werden von den Kindern selbst bewerkstelligt.

So sind es diese elementaren Erfahrungen, die die Spuren für den weiteren beruflichen Lebensweg gelegt.

 

 

 

Schauen Sie durch die Bildergalerie und betrachten Sie die Werke der Kinder. Im Laufe der Zeit werden noch weitere Bilder folgen, da die Kinder im Moment mit forschen und werkeln beschäftigt sind.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dompfarrkita St.Michael